Perspektiven

Welche Perspektiven gibt es nach der Ausbildung?

Der erste Einsatzort nach vier erfolgreich abgeschlossenen Ausbildungsmodulen ist der Dienst im Einsatzzug, wo Korpsangehörige an den aktuellen polizeilichen Brennpunkten der Stadt eingesetzt werden. Während des Dienstes im Einsatzzug und nach erfolgreicher Qualifikation werden die Polizistinnen und Polizisten nach rund zwölf Monaten, im fünften Dienstjahr, zur/zum Gefreiten befördert.

Nun besteht die Möglichkeit, sich bei Vakanzen intern für sogenannte Eignungsabklärungen zu bewerben. Hier wird man spezifisch auf die Arbeit in einem bestimmten Dienst (zum Beispiel beim Verkehr) vorbereitet und die Kenntnisse, welche man sich in der Ausbildung angeeignet hat, werden vertieft und verbessert.

Aufgrund der vielseitigen Weiterbildungs- und Einsatzmöglichkeiten, welche die verschiedenen polizeilichen Themenfelder bieten, verläuft nicht jeder Berufsweg gleich. Eine eigentliche Musterkarriere gibt es deshalb bei der Kantonspolizei Basel-Stadt nicht.

Kurzvideos mit Einblicken in den Beurfsalltag

Nachfolgende Kurzvideos zeigen Ihnen einen interessanten Einblick in den Berufsalltag verschiedener Tätigkeitsfelder der Kantonspolizei Basel-Stadt.

nach oben