Kantonspolizei Basel-Stadt und Suva starten gemeinsame Kampagne: Kurzfilm wirbt bei Velofahrern um korrektes Verhalten im Alltagsverkehr

Wer ohne links und rechts zu schauen auf seinem Velo durch den Stadtverkehr pedalt, geht ein hohes Unfallrisiko ein. In einem Kurzfilm sensibilisieren die Suva sowie die Kantonspolizei Basel-Stadt die Velofahrerinnen und Velofahrer, es nicht an Aufmerksamkeit mangeln zu lassen – denn diese zählt zu den wichtigsten Unfallursachen. Der Kurzfilm wird ab heute in den Basler Kinos im Werbeteil und auf Sozialen Medien gezeigt.

Der Kurzfilm von Regisseur Jérôme Piguet will nicht das Velofahren schlecht machen. Er dreht sich um eine Minderheit von Velofahrerinnen und Velofahrern, die sich im Verkehr überheblich verhalten und die sich unsterblich fühlen – und so nicht allein sich selbst, sondern auch Dritte gefährden. Mit ungeschminkter Botschaft zeigt er auf, was letztlich passieren kann, wenn man unaufmerksam durch den Alltagsverkehr radelt und sich dabei um Verkehrsregeln schert.

Zwar sind die polizeilich rapportierten Verkehrsunfälle mit Velos im Kanton Basel-Stadt von 166 im Jahr 2015 auf 158 im vergangenen Jahr gesunken. Doch in den jahren 2013 bis 2015 ist eine Zunahme von rund 14 Prozent zu verzeichnen gewesen. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den Unfällen mit E-Bike-Beteiligung. Ihre Zahl erhöhte sich von zehn (2015) auf zwanzig im Jahr 2016. Die Dunkelziffer dürfte namentlich bei den Selbstunfällen von Velofahrerinnen und Velofahrern hoch sein.

Die Suva geht für die Jahre 2010 bis 2014 gesamtschweizerisch von durchschnittlich 16‘750 Strassenverkehrsunfällen mit Fahrrädern aus, und sie veranschlagt die jährlichen Kosten auf 121,6 Mio. Franken – mithin rund 6200 Franken pro Unfall. 13‘710 fallen in die Kategorie der Selbstunfälle, bei 3040 handelt es sich um Kollisionen. 

Der Kurzfilm lässt sich nicht nur in Kinosälen sehen, sondern beispielsweise auch auf der Webseite der Verkehrsprävention (http://www.polizei.bs.ch/praevention/verkehrspraevention.html) der Kantonspolizei Basel-Stadt sehen.

nach oben